Historie...

Um 1900 eine Landhausvilla mit markanten Ambiente. Das Haus gehörte zu dieser Zeit einer wohlhabenen Familie, welches nach Ihrer Tochter Elisabeth benannt wurde. Bis zum heutigen Tag besteht die Inschrift an der Hausfront. Vor einigen Jahrzehnten wurde die Villa zu einem Seniorenheim umgebaut. Bilder zeigen das in den Anfängen die Bewohner über eine lange Rampe in das Haus geleitet wurden. 1995 wurde das Haus mit einem Anbau erweitert und neu technische Einrichtungen geschaffen. Unter anderen wurde ein Fahrstuhl eingebaut. Ab Oktober bis Dezember 2010 wurde das Haus zunächst sprichwörtlich auf den Kopf gestellt und grundsaniert.

Ziel der Maßnahme war es, nach einer Neugründung für alle Bewohnerinnen und Bewohner ein angenehmes und wohnliches Haus zu schaffen. Jeder Bereich des Hauses hat seine eigenen Highlights und Reize. Im Frühjahr 2011 waren weitere Maßnahmen im Außenbereich umgesetzt, den Bewohnern ein gutes Zuhause zu geben. Die Erhaltung und weitere Modernisierungen werden stets durchgeführt.